Welche Brillengläser sind für mich richtig?

Ich kenne mich nicht mehr aus, welche Qualität an Brillengläser sind für mich geeignet? Diese Frage wird oft in unserem Ladengeschäft gestellt.

Ich möchte mit diesen Artikel auf Brillengläser und dessen Glasdickenindex eingehen.

Wie schon erwähnt gibt es bei Brillengläsern verschiedene Glasqualitäten, in erster Linie spricht man vom Glas-Index oder Glasdicke (z.B. 1,5; 1,6; 1,67; 1,74). Der Index bezeichnet die spezifische Brechkraft des Glases. Je kleiner der Wert umso dicker das Glas.

Im Prinzip ist es aber ganz einfach:

  • Das Material von Index 1,6 und aufwärts sind die neuen Materialien, welche auch meist einen UV Filter aufweisen und einfach schöner bzw. eleganter in einer Brillenfassung aussehen. Diese eignen sich bestens für Bohr oder Halbrandbrillen (Nylor), da sie robuster und elastischer sind.
  • Als Faustregel kann man sagen, bis +/-3,00dpt Index 1,6 darüber Index 1,67 ab +/-7dpt Index 1,74. Ab +/-3,00dpt ist das Sehen für viele von unseren Kundinnen und Kunden mit Index 1,6 und höher als angenehmer eingestuft worden. Denn bei +Dioptrie ist die Mittendicke reduziert. Damit wird bei der Durchsicht die Vergrößerung etwas reduziert. Bei Minus Gläsern ist es genau umgekehrt, die Verkleinerung ist bei der Durchsicht reduziert.

Natürlich sehen die Brillen mit diesen Gläsern schöner und eleganter aus und haben den weiteren Vorteil, das geringere Gewicht, welches für ein besseres und angenehmeres Tragegefühl sorgt.

Dann gibt es auch noch Asphärisch Gläser. Diese Gläser erzielen den größten Vorteil bei Dioptrienstärken im Plus Bereich und das je nach Größe der Fassung und PD, aber ca. ab +2,50dpt, denn hier wird die Eigenvergrößerung der Brillengläser deutlich reduziert und auch die Randschärfe erhöht sich.

Die Gläser wären z.B. von Hoya die Brillengläser Nulux EP. Dieses Kunststoff Material ist hochauflösend und vergilbt auch über Jahre nicht! Wobei man sagen muss Kunststoff Brillengläser sollten zwischen 3 und spätestens 5 Jahre erneuert werden. Denn alle diese Brillengläser unterliegen, nach einer Zeit von 3 bis 5 Jahren, einem Alterungsprozess, wodurch man an klarer Sicht Einbußen hat. Weitere Informationen über Gläser kannst du auf unserer Informationsseite entnehmen!

 

Christian Winkler, Sehberater