Fertig Lesebrillen oder Lesebrillen vom Optiker anfertigen lassen, was ist besser?

 

Lesehilfe vs. Lesebrille

Lesehilfen oder Lesebrille?

Wenn der Zeitpunkt kommt und die Schrift in der Zeitung, das Screen am Smartphone oder iPhone nicht mehr scharf gesehen wird, stellt man sich die Frage was tun?

In der Regel ist sicher der Besuch eines Optiker zu empfehlen.

 

Nun geht es in erster Linie in Richtung Leseunterstützung, um wieder scharf lesen zu können.

Jetzt gibt es ein großes Angebot an fertigen Lesebrillen, die man fast an jeder Ecke kaufen kann. Auch diese Brillen haben ihre Berechtigung am Markt, denn es ist einfach praktisch auf jedem Platz an dem die Brille gebraucht wird eine liegen zu haben. Denn Jahr für Jahr wird die Brille immer unentbehrlicher.

Wie weiß ich welche Dioptrie für mich die richtige ist wenn ich keinen Sehtest gemacht habe?

Hier ist Großteils die schwächste Dioptrie die benötigt wird, die richtige! Bei zu starken Dioptrien sieht man zwar besser, jedoch verringert sich das Augenmuskeltraining und unsere Augen entspannen sich zu stark. Augenmuskeltraining ist in jedem Fall empfehlenswert. Über die Qualität der Lesebrille kann man natürlich jetzt viel diskutieren, dennoch ist für das schnelle Lesen an verschiedenen Orten findet die Fertiglesebrille ihre Berechtigung.

Der große Unterschied zwischen individuelle angepasste Lesebrillen und fertige Lesehilfen liegt allerdings im Detail. Bei Fertiglesehilfen werden nur gepresste Polycarbonat Gläser verwendet. Deren Optik Verzerrungen und Verschleierungen aufweisen. Diese strengen bei längerer Durchsicht an. Außerdem muss erwähnt werden, dass Brillen welche vom Optiker vermessen werden und optimal angepasst sind, stets die bessere Lösung für dauerhaftes Lesen oder Arbeiten im Nahbereich sind. Zudem werden beide Augen auf ihre Gleichmäßigkeit korrigiert und die Brillengläser haben eine gute Qualität bezüglich Entsiegelung und Klarheit.

Fazit: Für die Leseunterstützung von geringer Dauer empfiehlt sich die günstigere Fertiglesehilfe! Bei langem Arbeiten im Nahbereich oder Lesen wird die Lesebrille mit Qualitätsgläsern empfohlen!